Rahmen

  • Audit des Betriebsmodells eines eCommerce-Unternehmens

Vorgehen

  • Beantwortung  und Auswertung eines Online-Fragebogens
  • Hypothesenbildung
  • „Verkettete Interviews“ vor Ort
  • Ergebnisbericht

Ergebnis

  • Sichtbarmachung von Hindernissen und „Verschwendung“, um maximale Wertschöpfung ggü. den Kunden erzielen zu können
  • Handlungsempfehlungen für einen bestmöglichen Fit zwischen internem Betriebsmodell und externen Referenzen / Kundenanforderungen

Bedarf

  • Wir möchten wissen, ob wir relativ zu der Marktkomplexität richtig aufgestellt sind.“
  • „Wir möchten über einen unverstellten Experten-Blick von außen erkennen, in welchen Dimensionen wir schon gut aufgestellt sind und wo wir Handlungsbedarfhaben.“
  • “Passen unsere Führungsinstrumente (Entscheidungs-verfahren, Bonus-Vereinbarungen, …) zu den aktuellen / zukünftigen Herausforderungen?“
  • „Sind wir organisatorisch wirksam, d.h. in den richtigen agilen & klassischenAusprägungen aufgestellt, um Verschwendung zu vermeiden?“

Sofort ins Handeln kommen

  • Übermittlung und Abstimmung des Ergebnisberichts
  • Sukzessive Umsetzung der Handlungsempfehlungen in Eigenregie oder begleitet

Online Fragebogen

  • Ausfüllen eines Online-Fragebogen entlang von 8 Dimensionen durch einen repräsentativen Querschnitt von Mitarbeitern
  • Anonymisierte Auswertung der konsolidierten Fragebögen

Hypothesenbildung

  • Hypothesenbildung auf Basis der Auffälligkeiten im Abgleich mit der Komplexität des Marktumfelds des Unternehmens
  • Formulierung von Fragen für die verketteten Einzel-Interviews

Verkettete Interviews

  • Vor-Ort-Durchführung von „verketteten Einzelinterviews“
  • „Kultur-Beobachtung“
  • Erzielung eines tieferen Verständnis der strategischen und organisatorischen Herausforderungen

Ihr Komplexitätsindex

Komplizierte Probleme (niedriger Index) müssen mit anderen Strukturelementen, Tools und Methoden gelöst werden als komplexe Probleme (hoher Index).

Die Unterscheidung von „komplex“ und „kompliziert“ ist für die weitere Betrachtung essenziell. Komplexe Probleme weisen einen hohen Grad an Überraschungen auf, sie sind stark mit anderen Themen vernetzt und nicht planbar. (bspw. Gibt es einen Markt für ein neues Produkt) Komplizierte Probleme zeichnen sich durch wenige bis keine Überraschungen aus. Sie sind planbar und unterliegen kausalen Zusammenhängen. (bspw. Installation eines Computers)

Die Hauptaufgabe, um mit einem Problem umgehen zu können, ist es daher, die Komplexität von Problemen zu ermitteln.

Das „Problem“ ist im Falle einer Gesamtunternehmensbewertung das Marktumfeld. Nachfolgend erhalten Sie die von Ihnen und Ihren KollegInnen bewertete Komplexität und Dynamik Ihres Marktumfelds.

Gesamtergebnis 8 Dimensionen Ihrer Organisation

Das nachfolgende Chart zeigt Ihnen das Ergebnis über alle 8 Dimensionen der Organisation.

Die rote Linie zeigt Ihnen den oberen Varianzbereich, die blaue Linie den unteren Varianzbereich, des von Ihnen bewerteten durchschnittlichen Grad der Komplexität und Dynamik Ihres Marktumfelds.

Die orange Fläche zeigt Ihnen die Zukunftsfähigkeit und den Wirkungsgrad Ihrer Organisation relativ zur Dynamik des Marktumfelds im Ist.

Die bläuliche Fläche zeigt Ihnen die Zukunftsfähigkeit und den Wirkungsgrad Ihrer Organisation relativ zur Dynamik des Marktumfelds im Soll.

Je größer der Abstand zur Marktdynamik ist, desto mehr Handlungsbedarf besteht.

Organisation

In einem stabilen Marktumfeld kann ein Unternehmen mit tayloristischen Prozessen und ausgeprägten Hierarchien genauso begeisternde Produkte, Services und Prozesse hervorbringen wie agile Organisationen. Bei hoher Marktdynamik funktionieren herkömmliche Organisationsstrukturen nicht mehr. Es sind dann eine ausgeprägte Veränderungsbereitschaft und -fähigkeit, starke Kundennähe, ein flexibles und verlässliches Eco-System und experimentierfreudige und fehlertolerante Handlungsumfelder erforderlich.